الاثنين، 31 أكتوبر، 2011

Die Gräber im Tal der Könige

Tal der Könige ist ein Tal auf dem Westufer des Nils bei Theben in Ägypten für 450 Jahre in der Ära der modernen Geschichte der alten Ägypter, die von 1539 bis 1075 v. Chr. als Grabstätte für die Pharaonen von diesen Zeitraum verteilt, da es in diesem Tal Gestein, das auf einer Fläche von hat rund 20.000 Quadratmetern 27 königlichen Gräber gehören zu drei Familien, die Familie und die ägyptische achtzehnten Dynastie neunzehnten und zwanzigsten ägyptischen Familie war bis zum heutigen Tag entdeckt
-------------------------------------------------- -----------------------
..:: Tal der Könige:: ..

Das Tal der Könige ein Ort für die Bestattung der Könige von Ägypten während des gesamten Zeitraums des modernen Staates und hat für 62 Friedhof, 26 Friedhof der Könige und der Rest der leitende Beamte und einige Mitglieder der königlichen Familien und Priester wurden von den Ägyptern auf dem Tal den Namen des Friedhofs der großen Höhe, die seit Millionen von Jahren der Herrschaft der Pharaonen verwendet wird aufgerufen.

Dieses Tal wurde speziell aus mehreren Gründen gewählt, der den Zugriff aus dem Niltal zu entlasten und das die Wache von hohen Bergen neben der Qualität der Kalkstein, aus dem die Berge sowie das Vorhandensein des Berges, die im Süden erhebt sich in der Form des Jahrhunderts und die Pyramide natürlichen stellt eine Form, in der es an verbunden ist umgeben ägyptische Gott der Sonne "Gott Ra."

Die Änderung der Planung der Friedhof und die Art und Weise, in der ein Muster von über 500 pro Jahr, was begraben, wo im Tal der Könige könnte argumentieren, dass der Grund für die Veränderung in der Wahrnehmung der Priester der Reise ist, war, ist der König der Welt andere Vtaktit dem Friedhof nur einen Fahrplan für den Kurs für den König während dieses Fluges und die Inschrift und Texte an den Wänden des Friedhofs, dass das einzige Buch, um ihn während Leitfaden ist. Die meisten Gräber der achtzehnten Dynastie war
Steile mit Muscat-förmigen horizontalen

Die Gräber der Familie im neunzehnten war das Zentrum des Friedhofs und sagen, eine gerade rückläufig, während die königlichen Gräber in der Familie zwanzig kleinere und fast vollständig flach sind.

Die Gräber sind alle Valmkabr von 1 bis 22 nummeriert sind im neunzehnten Jahrhundert n. Chr. auf der Grundlage der geographischen Lage von Norden nach Süden die Gräber gezählt
Von 22 bis 62
Sie werden in der Reihenfolge nach, die entdeckt nummeriert.

Die Bergleute gruben die Gräber mit Steinwerkzeugen und lebte hinter den Bergen in der Umgebung von Deir el-Medina war auch der Künstler, die das Verfassen von Texten und machen Inschriften in den Gräbern und die Arbeiter wurden in Gruppen arbeiten und die Nutzung Öllampen für die Beleuchtung hat uns gelehrt, über diese Menschen und die Techniken, die von verwendet wurden Alhqavat und Tausende von Stücken in der Deir el-Medina eingraviert gefunden und konnte deutlich sehen, die verschiedenen Stadien der Gräber in dem Grab des Haremhab Nr. 57 im Tal der Könige geschnitzt.

  

ليست هناك تعليقات:

إرسال تعليق