السبت، 29 أكتوبر، 2011

phönizischen Zivilisation

Phönizischen Zivilisation der bedeutendsten und ältesten Hochkulturen und hat einen starken Asset in der Geschichte
Phönizier semitischen Gruppe von Vermögenswerten, ein Zweig der Kanaaniter der Amalekiter. Bewohnt die Küsten des Mittelmeers über 4000 Jahre vor Christus. In festgelegten Abständen dominiert die meisten von den Phöniziern über die Mittelmeer-Inseln sogar erweitert ihre Kolonien von Karthago in Nordafrika bis Korsika und Südspanien. Griechen nannten die Bewohner dieser Gegend Balfoanicos (phoinikies), was bedeutet, Abannvsgiyn wegen der Farbe ihrer Kleidung und Oqmsthm lila, die notorische Besbaghtha Almorks der marinen Muscheln sind.

  Phönizier berühmt für ihr Alphabet und ihre Schriften den modernsten, die auf den Ausfahrten der Briefe verlassen anstatt zu schreiben, wie Hieroglyphen und Keilschrift Bild-und Alphabet wurde für jede der heutigen Arabisch, Hebräisch, Griechisch und Latein. Und wird wohl die Bewohner der Küste von Syrien, dem Libanon, Tunesien und Malta phönizische Wurzeln

Trotz der vielen archäologischen Missionen, die in allen alten phönizischen Standorten gearbeitet haben, haben den Nachweis dieser Seiten nicht überschreiten Schichten aus dem byzantinischen Zeit, Rumänisch, und an manchen Orten bis zu den Phöniziern wurde von vielen historischen Quellen, babylonischen, assyrischen und pharaonischen und griechisch berichtet worden.
 
Und darin einig, dass die Entstehung von phönizischen Städte durch 4000 Jahre vor Christus. Historiker haben in den Aktiva der Herkunft von ihnen sagten, sie kämen von den Ufern des Roten Meeres und einige von ihnen Erdjahm für die Menschen in Dilmun in den Persischen Golf widersprochen. Allerdings kamen sie überein, dass die Phönizier semitischen Kanaaniter aus dem Herzen des Sam Sohn Noah und deren Verknüpfung mit al-Tabari Balamaliq arabischen ausgestorben

Die Strabo (64 v. Chr.. M 19 m), der geographischen Roman, wies auf die Gräber in den Inseln von Bahrain Ähnlichkeit der phönizischen Gräbern, und dass die Bewohner dieser Inseln Dzaúarham daran erinnern, dass die Namen und Orte die Namen der Vinqah sind. Er sagte auch, dass in diesen Städten phönizischen Strukturen Strukturen. Die Nachweise für diese Theorie, die Namen in der arabischen Osten der Insel mit dem gleichen Namen der Städte von den Phöniziern an der syrischen Küste etabliert. (ZB Bilder) an der Küste des Oman, und (Jbeil) und der Insel Arwad (Arwad ist der alte Name der Insel Muharraq in Bahrain und die Insel, die etwa Tarot Qatif Name der Stadt, Beirut, Libanon, wurde festgestellt, Patarrot und Qatif Wirkungen vieler phönizischen

Als Jean-Jacques Biriby, die von den Phöniziern bis zu den Makranküste Shami, wo sie bauten ihre Städte und errichteten sie ihre Zivilisation, die sie auf dem Mittelmeer im Einsatz begonnen.Die Francis eine Zeit lang der Autor von "History of Ancient East" sieht "Sie haben dieKarawanenstraße von Qatif das Tal Gtefan und Mount Twaik in Najd genommen und dann durchTätowieren und Qassim Valhanakih Inklusive marschieren in der Straße, die von den Pilgernbenutzt werden jedes Jahr [sagte Ameen Rihani:.." Was ist der Konsens der Historiker und Archäologen, dass die Phönizier Semiten wie die Araber. Aber sie sind Araber ursprünglich.Displaced von den Stränden an der östlichen arabischen Persischen Golf, von Katif undBahrain, um die Küsten des Mittelmeers in der Antike "

 Kam in den zweiten Teil der Sprache der Araber "... Es scheint, dass sie (die Kanaaniter, Phönizier) arabischen Ursprungs sind umgezogen den alten Traditionen, die sie Zanoa von Häusern neben dem Arabischen Golf an die Küsten des Mittelmeers
 
Henry sagte, dass aus Rawl ی nson phönizischen (kanaanäischen) der Bevölkerung von Bahrain, Qatif in den Persischen Golf. Zanoa von dort an die Küste der Levante fast 5000 Jahre. Arabischer Herkunft, und sie und es gibt Namen Veniqih Veniqih Städten wie Tyrus, Byblos und Arwad
 
Der arabische Historiker Abu Jarir al-Tabari (gest. 310 AH / 922 n. Chr.), dass "die Kanaaniter, die Araber anachronistisch sind und dass sie Bonsabhm Rückkehr zu den Giants." Ibn Khaldun und für die Aufnahme all der Kanaaniter Tabari: "... Die Kanaaniter waren die Giants, die in der Levante und Mkouha stationiert waren." Er sagte auch: "Der erste König der Araber in der Levante, wie wir von den Giants gelernt." Er sagte auch: "Die TaSeenMeem und die Amalekiter und Amim, Jassim sprechen Arabisch

 Dr. Pierre Zloaa (Spezialist für die Untersuchung von DNA und einer Lehrerin an der libanesischen American University und Direktor des Middle East in den Genographic Project) führten eine Studie im Rahmen des Projektes Genographic Project des Instituts für National Geographic, die die Bewegung der Völkerwanderung historisch Studie soll. War in den fünf Jahren, ein Gen zu identifizieren in der Lage, eine "Vererbung" unterscheidet den Menschen von der Küste von Groß-Syrien genannt der wissenschaftliche Name der J2 unterscheidet sich nicht von den Genen des Menschen in der arabischen Halbinsel, sondern konzentrierte sich auf die Küste und rund um das Mittelmeer und ist mit mehreren anderen Genen, was erklärt die Paarung Völker zusammen verwoben. Sagt: "genetisch keine wissenschaftlich unmöglich, die Menschen, die in Bereichen der phönizischen Zivilisation leben zu teilen.

Q 99% der Kinder tragen ein Gen, das J2 Inhaber dieser Teil der Welt sind rund 10.000 Jahre angekommen, dh mit dem Beginn der Ära der Urbanisierung (der Übergang vom nomadischen zum Zustand der Wohnung). Und lebte in diesem Land, und sie richten ihre Dörfer und Städte, und einige von ihnen wanderten in andere Teile des Mittelmeers, wo er gebaut Siedlungen dort und hinter den Effekten und Gene. J2-Gen existiert in allen Städten von den Phöniziern im Mittelmeer von Karthago bis nach Sizilien und Malta eingesetzt ... Welche stammt seine Präsenz in der Region bis 2000 vor Christus. "Die Studie unterstreicht, dass die Phönizier und die Kanaaniter Tzmatan für ein Volk sind. Die anderen Forschungseinrichtungen verwies auf die Ausbreitung von DNA mtDNA Haplotypen U6b in verschiedenen Regionen in Nordeuropa und Westafrika, was die Anwesenheit der Phönizier in jene Bereiche

 Kanaaniter angesiedelt an der Ostküste des Mittelmeers, die <[Soeriao Libanon und in Palästina]> Current seit 5000 v.Chr. M. umfasst Seit 1100 v. Chr.. CE, genannt die Kanaaniter, die der Küste nördlich von Tyrus Phönizier, bis die obere syrische Küste bewohnt, und die Kanaaniter, der Süden hat Balvelstien benannt.
 
Phönizier etablierten Städte an der Westküste des Mittelmeers ist noch bis zum heutigen Tag voll von solchen Bildern und Arwad Ugarit, Sidon und Byblos, und andere.
 
Die Städte der Phönizier erreichte ihren kommerziellen Höhepunkt seines Ruhms im dreizehnten Jahrhundert v. Chr. Es war der Kontakte sind Meeresgebiete der alten Welt und die ganze belief sich auf ein großes Maß an Handel
 
In den späten zweiten Jahrtausend v. Chr., nach wie vor der Ägäis bis zum Mittelmeer kontrollieren, so dass die Veniqian, ihren Handel in der Navy zu erweitern. Und zerstreut ihre Schiffe und ihre Kolonien im gesamten Mittelmeerraum

 Phönizischen Städte in den alten Zeiten zu verbreiten, die Küstenregion von der Stadt Ugarit in Nordsyrien (modern Ras Schamra) nach Akko im Norden Palästinas, eine Länge von ca. 322 km. Dann in der östlichen Küste von Zypern angesiedelt, die reichen Kupfer und Edelsteine, und dann auf die Fülle von Korn und Khmurha und Ziunha, aber die Mitte zwischen zwei Welten. Und mit der integrierten meisten Geschäfte Küste.
 
Interessierten sich für Bereiche von Kilikien, Tartous, und es kam zu Rhodos vor dem Strand. Angesiedelt in den Inseln Kreta und "Alsaclad." Aber sie sind nicht mehr als die Dardanellen in die Gründung der Kolonien wegen der Entfernung. Obwohl ihre Konvois haben die Küsten des Schwarzen Meeres und Armenien erreicht.
 
Im Süden, die Anwesenheit der Phönizier, aber sie nicht gründen Kolonien wegen der Anwesenheit der Ägypter. Hat Lagerhallen in Memphis, wo die Freiheit des Handels genossen gesetzt. Und sie richten ein besonderes Balsurien Leben seit dem zwölften Jahrhundert v. Chr., und gründete einen Tempel der Astarte

 Da der Wettbewerb Griechen, Phönizier lieber das Feld zu verlassen, Sidon intensiviert, sind die kommerziellen Bereiche der Einflußnahme auf die westlichen Becken des Mittelmeers übertragen. Sie ließen sich in Sizilien, und "Iotiqa" (Altstadt) in der heutigen Tunesien, Malta, halten in ihrer Wahl für ihre Kolonien von Meerestieren kommerziellen Zentrum und der Ort zu einem natürlichen Häfen zu schaffen. Von dort die Phönizier im Süden von Sardinien, und die benachbarten Inseln "Kalpaliar." Und dann in Richtung "Tarsis" (Spanien), wo eine ihrer Stationen wandte sich das Unternehmen zu einer Kolonie getreten

Wäre nicht das erste Kolonie Karthago in Nordafrika gegründet, wurde aber durch eine Kolonie "Iotiqa" (100 Jahre v. Chr.). Zusammenfassung auf dem Fluss, und "Zaras" (Bizerte) voraus. Es hieß Carthage (moderne Stadt), um ihn von seinem Nachbarn, "Iotiqa" (Altstadt) zu unterscheiden. War etwa 814 v. Chr.. M. gebaut Um die Verbindung zwischen Reifen und die phönizischen Kolonien.

Er wählte sie Alsurion strategisch zwischen den östlichen und westlichen Becken des Mittelmeers entfernt. Bezug zu den afrikanischen Kontinent von Land, Meer und die verschiedenen Stationen, Geschäfte und die phönizischen Kolonien im Westen. Und hat Karthago Karthago oder der Erbe der Stadt Tyrus nach dem Fall des letzteren und wird bildeten ein Business-Imperium wurde in der Wohlstand und Fortschritt sprichwörtlich. Es sollte auch darauf hingewiesen, dass Viniqia Balbonqaan Karthago, die Mischung getauft zwischen den Phöniziern und den einheimischen Bewohnern von Nord-Afrika

Herodot erzählt, dass der Pharao Ncao II, um ihre Aktivitäten und Seehandel, den Phöniziern verlängern wollte, fragte er den Matrosen auf eine Reise rund um Afrika-Reise zu nehmen und sie dauerte drei Jahre, vom Roten Meer bis zum Kap der Guten Hoffnung, und kehrte dann über Gibraltar. Die alte Welt konnte es nicht glauben, dass die Sonne immer scheint auf der linken Seite, hellte sich der Tag des Rechts der Matrosen. Wenn Mangel an Maonthm, sie an der Küste zu stoppen für den Anbau von Nutzpflanzen und dann weiter segeln nach der Ernte

In einer Studie des Forschers "Hynekh Zudhov", auf Arabisch übersetzt d. Hassan Omran, mit dem Titel "Sorry Columbus'm nicht der erste, Amerika zu entdecken", berichtete aus der wissenschaftlichen Argumenten, so dass die Überquerung des Atlantiks bereits Columbus Jahrhunderten in Amerika vorgesehen ist, einige der Beweise und die Auswirkungen, dass die Phönizier hatten den Atlantik überquert und erreichte in Amerika in den alten Zeiten geben, es ist diese Beweise für die Tausende von Artefakten in den Gräbern finden in Guatemala, darunter ein sehr kleines Amulett des Gottes (Pace) mit den Merkmalen des hässlichen Bart Bart war dachte Mistotnoa den Nahen Osten in den Tausenden der ersten BC, die Unheil und Unglück ist. Geschicklichkeit von den Phöniziern, marine und Erfahrung in den Kampf in das Meer, und die Anwesenheit des Amuletts Stück in den Gräbern der Ritus der Phönizier, als von den Archäologen in den Gräbern in einigen Regionen des Nahen Ostens, sowie Gravur berühmten bekannte Inschrift Paraiba in Brasilien und Inschriften bewiesen entdeckt "Steve Bartalumio" in Zentral-Utah in den USA Vereinigte Staaten

Haben Sie nicht versuchen, die Phönizier Handel mit diesem Land, "ABN AMRO" zu ignorieren, und Mesopotamien, und über die Länder und Völker. Vchabt Karawanenrouten in alle Richtungen, auch enthalten in Ländern wie Ägypten auf dem Seeweg im Zusammenhang mit Phönizien und Kleinasien. Die wichtigsten wilden Fremden: die Küstenstraßen: eine in Richtung Süden, vorbei an all den phönizischen Städten und der Küste von Palästina bis zum Sinai. Die erste rund um die Arabische Halbinsel, wo die berühmten Städte des Persischen Golfs genannt phönizischen Städte: Und von dort ist die Straße in zwei Divisionen unterteilt. Und der zweite, nach Ägypten, Sudan und Abessinien gehen. Die Küstenstraße Richtung Norden, wird Phoenicia in Richtung Kilikien und Latakia und Tartus Ugarit überqueren. Und war die Hauptstadt der Hethiter "Htosh" (Meerenge Cui Tag) Treffpunkt zwischen den "Königsweg" der Perser "Sardis" Hauptstadt "Lydia" westlichen Kleinasien, und die nördliche Route nach Armenien und dem Schwarzen Meer

Interne Straßen: Nämlich die zwei Hauptstraßen, die erste Abzweigung der Küstenstraße Richtung Norden. Geht von Ugarit etwa Hama und Aleppo, Edessa und Karkemisch und Nisibis in der syrischen Insel, ist bis zum Euphrat-Tal in Mesopotamien verbunden ist, oder geh nach Ninive, Haran. Die zweite spiegelt die Art und Weise die Berge des Libanon nach Damaskus Zabadani zerstören das Land Mesopotamien und östlichen Syrien, und das ist der kürzeste Weg, aber der schwierigste. Sowohl der arabischen Halbinsel und in Mesopotamien wurde die Verbindung zwischen Phönizien und Indien. In freier Wildbahn ihre Wege, wohnen die Phönizier freundschaftliche Beziehungen mit den Völkern der Länder und Gebiete, die sie überqueren; Phippnon Bande der Verständigung mit den Stämmen, und sich gegenseitig Makler oder Berater nutzen. Das erlaubte ihnen, kommerziellen Stationen und der Umgebung ihre eigenen erstellen. Die Sicherheit der Konvois bösen Dieben Angreifer in abgelegenen Gebieten isoliert

Kein Wunder, dass die phönizische Händler zu Reise fortsetzen wenigen Jahren manchmal. Verständnis für Wanderer, bietet den Menschen Musnoathm und anderen Herstellern. Kvaniqia Land und kann nicht viel geben, mit Ausnahme von Holz, Öl und Alkohol. So auf die Produktion von anderen kaufen zu zählen und zu verkaufen. Fastordoa Wolle, Leder und Fleisch vom Zentrum von Syrien, Honig, Getreide, aus Palästina, und Alavawiyeh und Gewürze aus dem Fernen Osten, Kupfer aus Zypern, Griechenland und dem Kaukasus, und Gold von Spanien, und Edelsteine ​​aus Ägypten und die Sinai-und Duftstoffe aus Mesopotamien, und Ebenholz und Elfenbein aus dem Sudan, aus Leinen und Baumwolle aus Ägypten, und Pferde aus Armenien

 Die Religion der Phönizier, eine Reihe von Ritualen und der Anbetung durch die phönizischen Städte gesetzt, und je nach den Orten, in denen sie trotz ihrer Einbindung in die Wahrnehmung der alle von der gleichen Gott und die kosmische und Naturphänomene.
 
Und war es Brauch, dass jede Stadt der drei Götter: den Gott des Alten haben die Macht und Weisheit in der Regel heißt "Baal" jeder Meister, und eine Göttin der weiblichen Raffinesse und Leben, und Gott ist eine junge Pflanze und Geburt
 
Byblos war ein Drei-Il sind ältere und weibliche Jbeil Krankheit und ihren Teil von Gott, dem Jungen Adonis.
 
In Sidon, Baal-Sidon, wurde älteren Menschen und Frauen und Astrt Ashmoun Gott Jungen und seinem Tod gefeiert wird und die Mission eines jeden Jahres

.Die drei Bilder der Himmelsgott Baal Shamim und Astrt oder Göttern und Menschen, Pflanzen und Mlgart jung Meister der Stadt und ihren König zusammen.
 
Die Auswirkungen in einer Reihe von anderen Göttern wie Baal Schweißer, die Sklaven im westlichen Mittelmeer und Karthago Tanit Göttin Karthager, und Baal des Libanon, die ihm ein Faktor Hiram auf Keratose Hdasht in Zypern sofort Bronze und dem Tod des Gottes der freien und der Sommer und Ernte, und Baal Cassius (Berg kahl) und Baal Zaphon und Prati (Hermon) die Götter der Berge. Dann ist die Göttin Schamasch (Sonne) und die Götter Gestalten und Tag und Monat (Mond)
 
Wir haben wenig Informationen über Rituale und sporadischen Handlungen der Anbetung und phönizische Mrasimhm. Es gibt Anzeichen dafür, dass sie Opfer darzubringen, um Sie bitte die Götter und Khuntm tragen lila Uniformen während des Rituals. Er erklärte, dass das Opfer an die Götter und in den Hof des Tempels betreten, er zu sich selbst zu reinigen hatte und ersetzt die weltliche Kleidung durch neue ersetzen. Wie war es weg von der Struktur Mlgart Schweine, damit Tdnasseh Nähe

Und zu opfern, wenn die Phönizier überschritten werden darf, als ihr Eigentum überschritten hat, die Mitglieder sind, oder ihre Sklaven geworden waren Kommissionierung jemand ein Opfer werden, wie in der Übersetzung von einer monumentalen Inschrift Paraiba ihren Abfall beschrieben werden
 
Zur Feier des Todes Gottes, rasieren Leute ihre Köpfe und schlug sie und leben Almanahat und erklären, Trauer in allen Teilen, und der Tag ist es aufgrund zu sagen, dass das Leben in den Himmel zu
 
Treffen Sie die meisten Gelehrten der Sprachen und Auswirkungen auf die Erfindung des Alphabets Mutter, die geboren, in der alle Welt Alphabete wie Griechisch, Latein, Arabisch und Hebräisch in den Händen der Phönizier, wo er die älteste Nummer (Loch Ton) durch das Alphabet in Ugarit, nahe der Stadt Latakia in Syrien, von Herodot, der griechische Verhältnisse Erfindung geschrieben worden war Herodot phönizische Cadmus. Wenn Cadmus, um die Verbreitung bewährter ging zwischen den Völkern Europas

Es gibt Spuren in der Stadt Theben ist ein Muster, um das Bild seiner Söhne Cadmus kennt das Alphabet. Es ist das älteste Schriften begann das phönizische Alphabet Inschriften des Grabes von König Ahiram oder Jbeil "Byblos". Er erklärt, dass er Spuren der Phönizier und Texte in anderen Ländern wie Zypern, Ägypten, Spanien, Italien, Tunesien und vor allem die Mehrheit der Länder des Mittelmeerraums gefunden, und wurden von richtigen Sprache Alviiqih A nach links geschrieben. Wie bereits Forscher, "Steve Bartalumio" phönizische Gründung über die Auswirkungen der Zugehörigkeit zu Carthage in Zentral-Utah in den Vereinigten Staaten

 ..        

ليست هناك تعليقات:

إرسال تعليق